Editorial eKonsulent
8. Ausgabe

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde! Liebe Leserin, lieber Leser!

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Die Pandemie hält uns weiterhin fest im Griff und der Terroranschlag am 2. November hat unser Land in tiefe Fassungslosigkeit gestürzt. Nutzen wir daher den Dezember, um trotzdem wieder etwas Ruhe einkehren zu lassen. Nehmen wir den Fuß vom Gas und verbringen wir lieber mehr Zeit mit unseren Liebsten. Freuen wir uns auf ein neues Jahr 2021!

Die Artikel unserer Dezember-Ausgabe des eKonsulent eignen sich hervorragend für eine kleine Auszeit vom Alltag. Für Erheiterung sorgt in jedem Fall schon einmal eine unserer beiden Titelgeschichten. Hier nehmen wir bekannte Weihnachtsfilme genauer unter die Lupe. Denn da werden Bäume im Wald geschlägert, Kevin zu Hause vergessen oder der übergroße Weihnachtsbaum am Autodach transportiert. Aber darf man das überhaupt? Wir gehen diesen Klischees aus rechtlicher Sicht auf den Grund. Seien Sie gespannt!

Gehören Sie auch zu den leidenschaftlichen Wintersportlern, die es nicht erwarten können, beim ersten Schnee hinauszukommen? Für Skifahrer gibt es kaum etwas Schöneres, als sich die Skier anzuschnallen und den Berghang hinunter zu wedeln. Aber wussten Sie, dass sich wirklich jeder Teilnehmer auf der Piste an die FIS-Pistenregeln zu halten hat? Tut man dies nicht, so macht man sich im schlimmsten Fall sogar strafbar und das kann richtig teuer werden. Wir haben die zehn Gebote des Skifahrens für Sie zusammengefasst.

Der Schneefall in Österreich wird von Jahr zu Jahr weniger. Der Klimawandel stellt Wintersportorte damit vor neue Herausforderungen. Wie wird sich das auf den Wintersport auswirken? Welche Alternativsportarten gibt es für die kalte Jahreszeit? Lesen Sie mehr dazu im Magazin.

Wir als D.A.S. Rechtsschutz AG nehmen unsere Aufgabe für soziale und gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst. Erfahren Sie mehr über die Corporate Social Responsibility Tätigkeiten der D.A.S. sowie über das Projekt „D.A.S. hilft helfen“, bei dem sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagiert einbringen.

Wir als Unternehmen haben bereits einen namhaften Betrag für den „Rote Kreuz Corona Spontanhilfefonds“ gespendet. Doch auch unsere Mitarbeiter wollen nochmals aktiv werden und haben eine weitere Spendenaktion initiiert. Helfen vielleicht auch Sie mit?! Zeigen Sie gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Zivilcourage und soziales Engagement! Unterstützen wir mit vereinten Kräften das Österreichische Rote Kreuz, das unermüdlich im Einsatz gegen Corona für uns alle da ist. Zusammen können wir etwas Großartiges erreichen.

Alles Gute und eine besinnliche Weihnachtszeit wünscht Ihnen

Ihr Johannes Loinger 
Vorsitzender des Vorstandes
D.A.S. Rechtsschutz AG

Editorial eKonsulent
7. Ausgabe

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde!

Liebe Leserin, lieber Leser!

Covid-19 gehört mittlerweile zu unser aller täglichen Leben. Ein hartnäckiger Virus, der scheinbar gekommen ist, um länger zu bleiben, als uns lieb ist. Der Erreger ist nicht nur eine Bedrohung für unsere Gesundheit, sondern hat auch bewirkt, dass sich viele Bereiche unseres Daseins verändert haben oder sich noch verändern werden.

Viele Menschen haben Ihre Arbeit verloren und müssen sich nun nach Alternativen umsehen. Andere wollen in Branchen wechseln, die eine krisensichere Zukunft versprechen. Darum ist auch die (Weiter-)Bildung eines unserer beiden Titelthemen der heutigen eKonsulent Ausgabe. Erfahren Sie, welche Möglichkeiten Sie haben und welche Beihilfen oder Förderungen Ihnen zustehen.

Auch anderen Fragen, die vielen Menschen gerade in diesen Zeiten unter den Nägeln brennen, gehen wir nach. Wie ist das mit dem Kontaktrecht von Großeltern? Wann darf ich meine Enkelkinder sehen und wann nicht? Was passiert, wenn mein Urlaub vom Veranstalter abgesagt wird? Was kommt jetzt auf mein Kind als Lehrling zu? Kann ich mein Homeoffice steuerlich geltend machen?

In der heutigen Ausgabe schauen wir uns auch an, wie sich die Geschäfts- und Dienstleistungswelt verändert hat. Da wir nun viel mehr online bestellen, klären wir über Onlinegeschäfte zwischen Privatpersonen auf. Ihren nächsten Kauf auf beispielsweise willhaben werden Sie mit ganz anderen Augen sehen. Außerdem nehmen wir auch Webshops und den Fernabsatz aus Unternehmersicht unter die Lupe. Erfahren Sie, worauf Sie als Online-Verkäufer unbedingt achten müssen.

Auch sehr spannend: Im heutigen Video gibt Matthias Orsolits, unser Leiter Personal- & VertriebsService, Einblicke in seinen Job bei der D.A.S. und erzählt, womit sich ein Personalchef in seiner Tätigkeit beschäftigt.

Außerdem gibt es gute Neuigkeiten für unsere (potenziellen) Kundinnen und Kunden, denn unsere neuen Produkte sind ab Oktober für Sie erhältlich! Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit Ihrem Berater oder Ihrer Beraterin und holen Sie sich alle Infos dazu. Auch unter schwierigen Rahmenbedingungen sorgen wir dafür, dass Sie zu Ihrem Recht kommen!

Ihr Johannes Loinger 
Vorsitzender des Vorstandes
D.A.S. Rechtsschutz AG

Editorial eKonsulent
6. Ausgabe

Sehr verehrte Kundin, sehr verehrter Kunde!

Liebe Leserin, lieber Leser!

Wie bei jeder Ausgabe des eKonsulent haben wieder viele Menschen daran mitgearbeitet, um Sie mit spannenden Neuigkeiten und Informationen rund ums Recht zu versorgen. Nachdem alle fertigen Artikel bereits im Lektorat waren und wir damit begannen diese für Sie ins Online-Magazin einzuarbeiten, wurden wir – genauso wie alle anderen – plötzlich von Corona überrascht.

Als Schwerpunkte hatten wir uns für die Themen „Arbeitsrecht“ und „Hochzeit“ für die Aprilausgabe entschieden. Sollten wir nun doch nicht mehr damit hinausgehen? Wäre das unpassend, da die Österreicher nun ganz andere Sachen im Kopf haben als zu heiraten oder sich für rechtliche Dinge rund um die Arbeit zu interessieren?

Wir haben darüber nachgedacht, die bereits fertigen Artikel beiseite zu schieben und eine Corona-Ausgabe zu machen. Doch letztendlich haben wir uns umentschieden.

Warum? Aufgrund der Disziplin aller Österreicher greifen die Eindämmungsmaßnahmen der Regierung. Ein heller Schein Optimismus ist auf jeden Fall wieder erlaubt. Es tut in diesen Zeiten gut, sich mit „normalen“ Dingen zu beschäftigen und bei aller Vorsicht den Blick auch in die Zukunft zu legen. Sich einmal eine Auszeit zu gönnen und nicht nur mit dem Virus zu beschäftigen! Außerdem ist die rechtliche Absicherung durch einen Qualitäts-Rechtsschutz wie dem der D.A.S. in den kommenden Zeiten sicherlich besonders wertvoll. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Schmökern in völlig „normalen“ Rechtsthematiken wie der Arbeitswelt und dem Heiraten.

Natürlich gibt es gerade jetzt nach wie vor ganz viele rechtliche Fragen rund um das Coronavirus. Auf unserer Website beantworten unsere D.A.S. eigenen Juristen in den „FAQs zu Corona“ Fragen aus der Rechtsberatungspraxis.

Mehr dazu erfahren Sie auch in der heutigen Ausgabe des eKonsulent.  

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Ihr Johannes Loinger 
Vorsitzender des Vorstandes
D.A.S. Rechtsschutz AG

Editorial eKonsulent
5. Ausgabe

Sehr verehrte Kundin, sehr verehrter Kunde! Liebe Leserin, lieber Leser!

Sie wundern sich vielleicht gerade, warum Sie heuer bereits die dritte Ausgabe des eKonsulent erhalten. Ja richtig, bisher waren es immer zwei Ausgaben pro Jahr. Die Umstellung auf eine elektronische Kundenzeitung macht es möglich, dass wir Ihnen die Adventzeit mit einer weiteren Ausgabe versüßen. Und das mit interessanten Themen rund um‘s Recht, Weihnachten und Silvester, anstatt mit Keksen. Denn davon werden Sie in den kommenden Tagen ohnehin noch genug ergattern.

Geschenke im Geschäft kaufen oder lieber online bestellen? Was die großen Unterschiede sind und was Sie tun können, wenn Sie mit der Ware nicht zufrieden sind oder diese gar nicht erst erhalten, haben wir für Sie zusammengefasst.

Es ist immer ein schönes Gefühl andere zu beschenken. Schon in der Bibel wusste man, dass „Geben seliger ist, denn Nehmen“ – und diese Weisheit ist aktueller denn je. Vergessen wir daher nicht auf die, denen es nicht so gut geht. Jetzt ist die richtige Zeit, um für die Ärmeren und Kranken unter uns zu spenden. Die D.A.S. nimmt Ihre sozialgesellschaftliche Verantwortung seit Jahren gerne wahr. Unter anderem unterstützen wir die Volkshilfe Österreich mit dem Projekt „Gegen die Kinderarmut“ oder die CliniClowns Austria. Beide Projekte stellen wir Ihnen vor und wer weiß, vielleicht wollen Sie diese Organisationen ja auch fördern.

Wie werden Sie heuer Silvester verbringen? Vielleicht genießen Sie ja, so wie ich, einen tollen Ausblick auf ein farbenprächtiges Feuerwerk. Oder aber Sie planen selbst ein paar Böller und Raketen auf Ihrer Feier zu zünden. Beides kann Spaß machen – aber nicht alles ist erlaubt. Lesen Sie unseren Artikel und bleiben Sie besser auf der „sicheren“ Seite, denn ein „Raketen-Unfall“ kann ganz schnell sehr teuer werden.

Freuen Sie sich diesmal auf einen D.A.S. eKonsulent mit vielen Themen rund um die kommenden Feiertage und gönnen Sie sich die Zeit und Ruhe, um alle unsere Beiträge zu lesen. Ich wünsche Ihnen eine schöne Adventzeit, erholsame Weihnachten und schon jetzt auch ein gutes Neues Jahr.

Ihr Johannes Loinger 
Vorsitzender des Vorstandes
D.A.S. Rechtsschutz AG

Editorial eKonsulent
4. Ausgabe

Sehr verehrte Kundin, sehr verehrter Kunde! Liebe Leserin, lieber Leser!

Wir wollen, dass sich unsere Kunden in allen Lebenslagen auf ihren D.A.S. Rechtsschutz verlassen können. Deshalb macht es mich besonders stolz, dass wir seit Juli als erster und einziger Versicherer Österreichs eine unlimitierte Kostenübernahme* im D.A.S. Privat-Rechtsschutz anbieten. Wie es dazu gekommen ist und wie sich so eine Produktentwicklung überhaupt gestaltet, erklärt unser Produktmanager, Herr Mag. Philipp Kaspar,  in einem interessanten Video-Interview.

Wie verstehen Sie sich eigentlich mit Ihren Nachbarn? Falls Sie ein gutes Einvernehmen mit Ihrem Nebenan haben, dürfen Sie sich glücklich schätzen. Laut einer IMAS-Umfrage von 2014 hat nämlich jeder vierte Österreicher Streit mit seinen Nachbarn. Laute Musik, schreiende Kinder und dröhnende Fernsehgeräte können da so manches Blut in Wallung bringen.

Aber auch Geruchsbelästigung durch Zigarettenrauch oder Grillgerüche sorgen für regelmäßige Auseinandersetzungen zwischen Anrainern. Da kommt es dann sogar einmal vor, dass der Nachbar zum Luftgewehr greift und auf die nachbarlichen Frösche schießt. Mehr skurrile – jedoch absolut wahre – nachbarschaftliche Begebenheiten finden Sie in der heutigen Ausgabe des eKonsulent. Außerdem erfahren Sie was Ihr Nachbar alles darf und was er besser sein lassen sollte.

Vom Nachbarschaftsrecht zum Persönlichkeitsrecht ist es dann gar nicht mehr weit.
Lesen Sie nach, wie Sie Ihre Persönlichkeit und die Ihrer Familie schützen können. Gerade bei Fragen rund um Fotos auf Social Media, Video-Aufnahmen auf Privatgrundstücken oder der Anonymität im Internet herrscht da oft Unklarheit.
Wir haben die Antworten darauf.

Übrigens: Die D.A.S. Rechtsbibliothek ist wieder um zwei neue Broschüren reicher. Mit unseren D.A.S. Partneranwälten haben wir ausführliche Informationen zum Markenrecht sowie zum Insolvenzrecht aufgelegt.

Viel Vergnügen beim Vertiefen in den neuen eKonsulent, wünscht Ihnen

Ihr Johannes Loinger 
Vorsitzender des Vorstandes der D.A.S. Rechtsschutz AG

PS.: Mit der 3. Ausgabe des eKonsulent haben wir zur besseren Übersicht eine neue Archiv-Funktion für Sie eingeführt. Ich hoffe, Sie finden sich damit gut in allen Themen rund um Ihr Recht zurecht.

*Für individuelle Sonderleisten gelten die vereinbarten Kostenlimits

Editorial eKonsulent
3. Ausgabe

Sehr verehrte Kundin, sehr verehrter Kunde! Liebe Leserin, lieber Leser!

Wussten Sie, dass in kaum einer anderen europäischen Hauptstadt der Anteil an Mietwohnungen höher ist als in Wien? Daher bekommen wir bei der D.A.S. auch regelmäßig Kundenanfragen zum Thema „Mieten“.
In der aktuellen Ausgabe des eKonsulent beantworten wir Ihnen nun die wichtigsten Fragen rund ums Mietrecht.

Besonders interessant wird es, wenn unsere D.A.S. Juristin und Expertin, Frau Mag. Herzog, von spannenden Fällen rund ums Wohnen erzählt. Im Video geht sie auf zum Teil abenteuerliche Begebenheiten aus der Praxis ein.
Das sollten Sie sich unbedingt ansehen!

Der Frühling kommt in großen Schritten und Sie werden sehen: Auch der Sommer ist nicht mehr allzu fern. Doch Sommerzeit ist leider sehr oft mit Unwetterzeit gleichzusetzen. Deshalb beschäftigen wir uns in dieser Ausgabe auch mit der Thematik „Unwetter“.
Erfahren Sie mehr über die außergewöhnlichsten Wetterphänomene in Österreich und lesen Sie nach, wie Sie sich im Ernstfall davor schützen können.

Mit dem eKonsulent wollen wir unseren Kunden einen Mehrwert liefern. Daher ist uns Ihre Meinung besonders wichtig! Sagen Sie uns, was Ihnen schon gut gefällt und wo Sie Optimierungsbedarf sehen.
Bitte füllen Sie dazu unseren Fragebogen zur Zufriedenheit mit dem eKonsulent aus. Damit helfen Sie uns, noch besser auf Ihre Erwartungen einzugehen.
Als Dankeschön verlosen wir eine Kurzreise unter allen Teilnehmern.

Viel Vergnügen beim Entdecken unserer neuen Artikel wünscht Ihnen

Ihr Johannes Loinger
Vorsitzender des Vorstandes der D.A.S. Rechtsschutz AG

Editorial eKonsulent
2. Ausgabe

Sehr verehrter Kunde! Liebe Leserin, lieber Leser! 

Die Zeit vergeht schnell, Mitte Oktober hat unsere bereits zweite D.A.S. Kundenbeiratssitzung stattgefunden. Es war ein abwechslungsreicher und auch sehr arbeitsreicher Tag, an dem unsere Kundenbeiratsmitglieder die Ärmel besonders hochgekrempelt haben, um gemeinsam mit uns an wichtigen Aufgabestellungen zu arbeiten. Es beeindruckt mich, wie engagiert unser Kundenbeirat agiert und welch tolle Ergebnisse die beiden Sitzungen schon gebracht haben. Lesen Sie mehr zu unserer zweiten D.A.S. Kundenbeiratssitzung.

Stolz sind wir auch auf unseren neuen D.A.S. Firmen-Rechtsschutz, den wir noch besser an sich verändernde, spezifische Bedürfnisse unserer Firmenkunden angepasst haben. Die Basisabdeckung wurde stark ausgebaut, neue Versicherungslösungen hinzugefügt. Lesen Sie die Highlights.

Hand aufs Herz – wissen Sie eigentlich was in Begegnungszonen erlaubt ist und was nicht? Kennen Sie die Pannenstreifen-Regeln? Und wissen Sie welche Konsequenzen ab sofort Gaffer und Unfallvoyeure per Gesetz zu erwarten haben? Wir haben die richtigen Antworten für Sie zusammengefasst, damit Sie fit durch den Straßen- und Verkehrsdschungel kommen.

Viel Freude beim Schmökern wünscht Ihnen,

Ihr

Johannes Loinger
Vorstandsvorsitzender der D.A.S. Österreich

Editorial eKonsulent
1. Ausgabe

Wir haben unsere Kundenzeitung einem Face-Lift unterzogen und präsentieren Ihnen unseren neuen „eKonsulent“ nun zeitgemäß und modern als digitale Version. D.A.S. Vorstandsvorsitzender Johannes Loinger verrät Ihnen im Video warum wir uns für ein Online-Format entschieden haben und welche Vorteile ein solches mit sich bringt.