Ausgabe: 04/2020

Für Unternehmer

Neue pauschale Gewinnermittlung für Kleinunternehmer
Umsätze von Kleinunternehmern sind von der Umsatzsteuer befreit. Ab 2020 wurde die Umsatzgrenze für Kleinunternehmer von 30.000 Euro auf 35.000 Euro angehoben.

Wer die Kleinunternehmergrenze in Vorjahren um mehr als 15 Prozent überschritten hat, muss 2020 nicht zur sogenannten Regelbesteuerung (Verrechnung mit Umsatzsteuer) übergehen, wenn seine Umsätze unter den 35.000 Euro bleiben.

Für Kleinunternehmer mit Einkünften aus selbständiger oder gewerblicher Tätigkeit gibt es zusätzlich gute Neuigkeiten: Diese Kleinunternehmer können einkommensteuerlich Betriebsausgaben mit 45 Prozent bzw. Dienstleister mit 20 Prozent ihres Umsatzes geltend machen. Neben diesen pauschalen Betriebsausgaben kann nur mehr die Sozialversicherung als Betriebsausgabe abgezogen werden. Der Grundfreibetrag (13 Prozent des Gewinns, maximal 3.900 Euro) steht bei Pauschalierung ebenfalls zu.

Geringwertige Wirtschaftsgüter
Ab 2020 wurde der Grenzbetrag für die Sofortabschreibung der Anschaffungskosten von betrieblichen Wirtschaftsgütern von 400 Euro auf 800 Euro angehoben.

Vorsteuerabzug für E-Bikes
Für Elektromotorräder und -fahrräder, Elektroquads und -roller ist bei betrieblicher Nutzung der Vorsteuerabzug ab 01.01.2020 möglich.

Für Dienstnehmer

Familienbonus Plus
Wer Familienbeihilfe bekommt, hat Anspruch auf den Familienbonus Plus. Anspruchsberechtigt ist der Familienbeihilfebezieher und der Ehe- bzw. Lebenspartner, wenn die Ehe- bzw. Lebensgemeinschaft mehr als sechs Monate bestanden hat. Neu: Diese Mindestfrist gilt nicht, wenn in den restlichen Monaten des Kalenderjahres, in denen keine Lebensgemeinschaft mehr besteht, der Unterhaltsabsetzbetrag zusteht.

Außergewöhnlich Belastung
Begräbniskosten können als außergewöhnliche Belastung abgesetzt werden, soweit sie nicht durch den Nachlass, Versicherungsleistungen und Beiträge des Arbeitgebers gedeckt sind. Die absetzbaren Kosten für ein würdiges Begräbnis inklusive Grabmal können mit einem Höchstbetrag von 10.000 Euro (bis 2019 5.000 Euro) geltend gemacht werden.

Dr. Günther Kriechbaum
Steuerberater
www.steuerplusrecht.at

© 2019 D.A.S. Rechtsschutz AG Österreich | Ein Unternehmen der ERGO Group AG | Photos by istock by Getty Images, ingimage.com, 123rf.com